Kerzenknöterich

Kerzenknöterich

Knöterich -Staude des Jahres 2012

Die Staude des Jahres 2012 ist der Knöterich. Zu den Knöterichen gehören einige botanische Gattungen: Polygonum, Persicaria, Bistorta, Aconogonon.

016KnoeterichDie Staude des Jahres 2012 ist der Knöterich. Zu den Knöterichen gehören einige botanische Gattungen: Polygonum, Persicaria, Bistorta, Aconogonon.

Wir führen
Aconogonon speciosum 'Johanniswolke' (syn. Polygonum polymorphum), den grossen, weissen, nichtwuchernden Knöterich, der sich als Solitärstaude wie ein Strauch aus Rabatten erhebt.

Ausserdem einige Kerzenknöteriche (Bistorta amplexicaulis, syn. Persicaria amplexicaule). Einige Sorten hatten wir schon im letzten Jahr. Jetzt gibt es noch weitere Sorten.
In diesem Zusammenhang empfehle ich Ihnen den
Persicaria-Blog von Perenne e.V.: und auch die Seite des Bundes deutscher Staudengärtner.

Die Kerzenknöteriche, botanisch korrekt jetzt Bistorta amplexicaulis genannt, sind unverzichtbare Gartengewächse geworden.

Sowohl einzeln als auch in Gruppen oder größeren Flächen gepflanzt, sind sie robuste Gartenstauden, die vom Hochsommer bis in den Oktober hinein eine Hauptrolle im Garten oder in öffentlichen Pflanzungen spielen können.

Sie benötigen nur etwas Platz. Die einzelne Pflanze kann, je nach Sorte, Raum von bald 50 x 50 cm und 60 bis 150 cm Höhe einnehmen. Aber: sie wachsen horstig, also wuchern nicht, halten zeitweise Trockenheit gut aus, bilden so dichtes Blattwerk, dass Unkraut völlig unterdrückt wird, wachsen in Sonne und Halbschatten und sie setzen sich gegen kräftige Nachbarn, wie z.B. Geranium Psilostemon 'Kolchis', Geraniu, x 'Orion', Geranium renardii, 'Philippe Vapelle', Helianthus in Arten und Sorten, Herbstanemonen, Sanguisorba in Arten und Sorten etc. gut durch, beziehungsweise koexistieren bestens mit diesen.

Ihre meist aufrechten Blütenähren in Farben von Weiss über verschiedenste Rosatöne bis kräftigem Rot sind schöne Partner zu den anderen im Hoch-, Spätsommer und Herbst blühenden Stauden.

Die Austriebe der Kerzenknöteriche sind etwas spätrfostgefährdet, aber wie das letzte kalte Frührahr 2010 gezeigt hat, hat auch mehrmaliges Anfrieren der neuen Blätter den Pflanzen nicht geschadet. Sie stehen da in ihrer ganzen Pracht!

 

016Persicaria__amplexicaule_Speciosa

 

Persicaria amplexicaule 'Speciosa'

Seit 100 Jahren bekannt, wird die Sorte in England als ‚Firetail’ geführt.

Die Blütenkerzen leuchten scharlachrot von Juli bis Oktober.

Die Höhe ist 100 cm.

 

 

 

 

016Persicaria_amplexicaule_Taurus

 

 

Persicaria amplexicaule 'Taurus'
 

Eine niedrigere Auslese von ‚Speciosum’

Die Blütenfarbe ist ebenfalls leuchtend scharlachrot.

Die ganze Pflanze wird nur 80 cm hoch.

 

 

 

 

 

 

 

 

016Persicaria_amplexicaule_Inverleith

 

 

Persicaria amplexicaule 'Inverleith'

Die violettroten Blütenstände sind kürzer und kompakter als bei den anderei Sorten.

Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.

Die Pflanze erreicht nur eine Höhe von 50 cm.

 

 

 

016Pendula

 

 

Persicaria amplexicaule var. pendula

Die leuchtend roten Blütenkerzen hängen elegant über. Die Pflanze wird nur ca. 50 cm hoch und ist etwas trockenheitsempfindlicher als die andren Sorten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

016Persicaria_amplexicaule_J.S.Caliente

 

 

Persicaria amplexicaule 'J.S.Caliente'

Diese Sorte wird nur 100 cm hoch und hat elegante, dünnere Ähren als die vorherige Sorte. Sie blüht ebenfalls leuchtend rot. Ein Rot ohne Violettanteile.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

016Orangefield

 

 

 

Persicaria amplexicaule 'Orangefield' (R)

'Orangefield' hat orangerosa-farbene Blütenähren, die sich bis 100 cm in die Höhe recken.